Artikel-Schlagworte: „willie hoffmann“

Transalp – nicht nur eine Grenzerfahrung für die Fahrer

Freitag, 29. Juli 2011

Moooove Racing Team Transalp Challenge 2011

Hier ein Tagesbericht von Harald:

Fünfter Tag: San Vigilio di Marebbe-Alleghe (74 km / 2618 Hm)

6.00 Uhr Wecker klingelt – Aufstehen  und Duschen – Da heute wieder ein Shuttle für Bikes und Fahrer ansteht, beginnt der Tag wieder sehr früh. Ab 6.30 Uhr ist Frühstück im Hotel Hurtmühle angesagt. Ein Kaffee im Stehen muss reichen – nachher bleibt hoffentlich noch Zeit. Continue reading “Transalp – nicht nur eine Grenzerfahrung für die Fahrer” »

CRAFT Bike Transalp: Etappe 3 – Vom Regen in die Sonne

Dienstag, 19. Juli 2011

Vom Regen in die Sonne, das war das Motto der dritten Etappe. Bei ca. 11 Grad und Regen wurde die Etappe in Mayrhofen auf 550m gestartet. Der erste Anstsieg führte mit 1600hm auf das Pfitscherjoch. Dort oben erwartete die Fahrer Temperaturen nur knapp über Null Grad und Schnee… Die Infos aus dem Zielort Brixen waren aber gut, Sonne und Temperaturen knapp 20 Grad. Continue reading “CRAFT Bike Transalp: Etappe 3 – Vom Regen in die Sonne” »

CRAFT Bike Transalp – 2. Etappe: Gaertner/Alberti fahren aufs Podium

Sonntag, 17. Juli 2011

Auf der zweiten Etappe über 70km und Knapp 3000 Höhenmeter fuhr unser mixed Pärchen Matthias Gaertner und Kathi Alberti mit einer tollen Leistung auf den ersten Podiumsplatz für das moooove RacingTeam. Continue reading “CRAFT Bike Transalp – 2. Etappe: Gaertner/Alberti fahren aufs Podium” »

CRAFT Bike Transalp: sehr starker Beginn für das moooove RacingTeam

Samstag, 16. Juli 2011

Bei bestem Wetter startete die CRAFT Bike Transalp am heutigen Samstag, den 16.07. von Mittenwald nach Riva. Mit eine Rekordmenge von 9 moooove und 2 BlackTusk Racingteams startete das moooove RacingTeam mit einer Mannschaft von insgesamt 40 Personen in das Rennen.
Die erste Etappe führte von Mittenwald nach Weerberg und hatte 2300 Höhenmeter und 95 km für die Fahrer vorgesehen. Unser neues mixed Team, Matze Gaertner und Kathi Alberti zeigten eine starke Leistung und landeten nur ein Minute Rückstand aufs Podium auf dem 4. Platz. auch unser Damenteam Gwenda Rüsing und Claudia Potratz sicherten sich mit einer starken Leistung den 5. Platz.
bei den Männern lief es bei Peter und Steffen am besten. als erstes moooove- Team im Ziel landete das Team auf dem 18. Platz und es geht noch was nach vonre. Philipp erwischte einen sehr schlechten Tag, wurde aber von Flo gut unterstützt und so fuhren die beiden auf den 21. Platz.
Andreas hatte ebenfalls starke Krämpfe und wurde von Lukas super mitgenommen, so dass die beiden dann den 52. Platz einfuhren.
weitere Platzierungen:
Heike/ Patrick Platz 23
Sabine/ Roland Platz 32
Susi/ Alex Platz 44
Willie/ Stefan Platz 94

Platz 1 für Claudia Potratz am Tegernsee!

Dienstag, 31. Mai 2011

Platz 1 für Claudia Potratz

Claudia Potratz gewinnt ihre Altersklasse auf der B-Strecke und zeigt ein sehr starkes Rennen als Vorbereitung für die kommende Trans Germany. Weitere zahlreiche Topplatzierungen gab es von Florian, Philipp und Steffen auf der Langdistanz, sowie von Peter und Andreas auf der C-Runde und Heike ebenfalls auf der B-Runde. Alle kamen unter den Top 10 ihrer Klasse ins Ziel! Continue reading “Platz 1 für Claudia Potratz am Tegernsee!” »

Sehr starke Leistungen in Riva!

Freitag, 6. Mai 2011

Lukas bei der 3. Verpflegung auf der Extrema

Vom 29. April bis 01. Mai machte der moooove-Tross Halt am Gardasee.  Mit dem Festival-Marathon stand das erste Teamrennen auf dem Programm. 22 moooove Fahrer/innen standen am Samstag früh um 7:45 Uhr am Start, um auf die drei verschiedenen Strecken mit bis zu 100km und 3.500 Höhenmeter zu gehen. Continue reading “Sehr starke Leistungen in Riva!” »

Erstes Rennen, erster Sieg für Claudia Potratz!

Montag, 11. April 2011

Claudia auf Platz 1

Der CityBike Marathon am Sonnatg, den 10.April 2011 diente dem Großteil des moooove RacingTeams als erster Formtest für die anstehende Saison. Das Ergebnis war ein Sieg, ein dritter Platz und zahlreiche weitere sehr gute Platzierungen des gesamten Teams. Da die Formentwicklung noch nicht abgeschlossen ist, lässt dieser erste Test auf eine gute Saison schließen.

Bei zu Beginn zwar noch frischen Temperaturen, aber bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die insgesamt 18 moooove Fahrer/innen um 7:30 Uhr am großen Marathontor des Münchner Olympiastadions. Alle waren froh über das folgende Warmfahren und dann ging es um 8:21 und um 8:26 Uhr auf die knapp 80km lange Strecke des Citybike Marathons. Continue reading “Erstes Rennen, erster Sieg für Claudia Potratz!” »

Trans Germany 4. Etappe (oder: es war schon saumäßig brutal!)

Sonntag, 6. Juni 2010

moooove RacingTeam

4. Etappe von Sonthofen nach Bregenz

Als am Samstagmorgen die Wecker im Gästehaus „Inselperle“ in Vils klingelten, mochten die Fahrer des moooove-Racing Teams es kaum glauben: Der letzte Tag der Trans Germany 2010 stand bevor.

Die Sonne schien, was das Zeug hielt und die Motivation der Teilnehmer schien auch kurz vor der letzter Etappe immer noch auf dem Höhepunkt zu sein. Beste Vorraussetzungen für ein noch besseres Rennen. Continue reading “Trans Germany 4. Etappe (oder: es war schon saumäßig brutal!)” »

Trans Germany 3. Etappe (oder: here comes the sun)

Samstag, 5. Juni 2010

Gisela, Katja, Wolfgang

3. Etappe von Pfronten nach Sonthofen

Am Tag Nummer Drei ging es von Pfronten bis nach Sonthofen.

Endlich schien die Sonne! Und das gar nicht einmal so wenig.

Am frühen Morgen sah das Wetter nicht gerade rosig aus. Die Wolken hingen noch im Tal und der Boden war nass. Die Fahrer mussten die schwere Entscheidung treffen: Was soll ich heute anziehen? Continue reading “Trans Germany 3. Etappe (oder: here comes the sun)” »

Trans Germany 2. Etappe (oder „warum mach ich das eigentlich?”)

Freitag, 4. Juni 2010

Bernhard

Zweite Etappe: von Leermoos nach Pfronten

Der Tag begann wohl für alle Fahrer und Fahrerinnen des moooove-Racing Teams mit dem Blick aus dem Fenster.

Alle ahnten es schon und die Vermutung bestätigte sich: Es regnete immer noch.

Ein weiterer Tag im Regen und im Matsch stand bevor. Kein Problem für moooove. Das Racing Team und die Betreuer waren ja schließlich einiges vom Vortag gewohnt.

Continue reading “Trans Germany 2. Etappe (oder „warum mach ich das eigentlich?”)” »