zur Übersicht

Platz 3 für Gwenda und Harald beim 6h-Rennen!

Montag, 26. September 2011

Noch einmal Podium für moooove im 6-Stundenrennen von Heimbuchenthal

Gwenda beim Downhill

Zum Abschluss der diesjährigen Rennsaison startete Gwenda Rüsing noch einmal im Zweier-Team mit Harald Friedrich beim Stenger-Bike Waldsee Cup 2011 in Heimbuchenthal im südöstlichen Spessart.

Nach einem anstrengenden Jahr – mit 20 Renntagen für Gwenda – sollte bei diesem 6- Stundenrennen auf einer anspruchsvollen 6 km langen Strecke der gemeinsame Spaß im Vordergrund stehen. Traumhaftes Spätsommerwetter ließ die Temperaturen schnell ansteigen.  Fuhr Harald die erste Runde noch mit Knie- und Armlingen ging es fortan nur noch in Kurz-Kurz auf den Rundkurs. Die Strecke mit ihren 167 Hm erwies sich mit drei steilen Stichen und einem längeren Schotteranstieg als konditionell anspruchsvoll, die Abfahrten waren mit Bodenwellen und Querwurzeln „ruppig“. Im Vorjahr hatten bei Regenwetter noch 16 Runden  für den Sieg in der Mixed-Kategorie gereicht. Nach jeweils zwei Runden von Harald und Gwenda mit Zeiten um die 20 Minuten war den beiden klar: Würden sie Ihre Zeiten halten können, waren dadurch 18 Runden und somit ein Podiumsplatz möglich.

schnell wie immer

In seiner dritten Runde setzte sich aber die Pechsträhne von Harald fort. Nach ca. 2 km hatte er erneut einen Hinterraddefekt, der sich nicht reparieren ließ. Also kehrte er zu Fuß  um und übergab wieder an Gwenda. Mit diesem Zeitverlust ergab sich so für diese Runde eine Zeit von 0:37:15,4.  Zurückgefallen auf den sechsten Platz schien das Rennen für die beiden Moooove-Fahrer schon nach ein Drittel der Rennzeit gelaufen.

Doch durch die konstant schnellen Runden von Gwenda kämpfte sich das Team Stück für Stück wieder an den Podiumsplatz heran. Obwohl Harald seine anfänglichen guten Zeiten nicht mehr erreichen konnte, hatten die beiden in der 15. Runde den Podiumsplatz zurückerkämpft, den Gwenda mit zwei schnellen Schlussrunden sichern konnte. So reichte es zum Schluss doch noch mit  17 Runden (6:12:16,9) zum dritten Platz in der 2er-Mixed Kategorie hinter den Teams RSC Groß-Umstadt (18 Runden/6:07:25,1) und Team Bike-Stenger (18 Runden/6:14:04,5)18 Runden

Bericht von Harald Friedrich