zur Übersicht

Transalp-Tagebuch von Claudia Potratz – Tag 2

Sonntag, 17. Juli 2011

Heute steht die zweite Etappe auf dem Programm. Meine Beine fühlen sich eher nach 7. Etappe an. Wir haben gut 70km und knapp 3000 Höhenmeter vor uns. Wir haben beschlossen, uns das gut einzuteilen. der Startschuß fällt und diesmal geht es mit Tempo gleich in den ersten Berg. Unterwegs lernen wir heute, dass die anderen um uns herum auch gut bergauf fahren. Gwenda muss heute leiden und als eines unserer Mixedteams uns fast überholt gibt das der Moral erst einmal den Rest. Aber wir kämpfen und leiden uns den Anstieg rauf. Dann können wir dank Gwendas perfekter Abfahrttechnik noch Zeit rausholen. Meinem Gabellockout und meiner Hinterradbremse gibt die Etappe heute den Rest, aber auf unsere MEchaniker ist Verlass, so dass wir morgen wieder mit gutem Material am Start stehen werden. Ihr macht einen tollen Job Jungs und ich danke euch im Namen aller Fahrer.