zur Übersicht

Erstes moooove Teamtreffen in 2011 mit vielen neuen Gesichtern!

Freitag, 4. März 2011

fast das ganze moooove RacingTeam

Das moooove Team wächst und wächst – 2011 starten mit Claudia Potratz, Peter Reiche, Steffen Langer und Florian Willbold neue Fahrer(innen) für das A-Team und mit Sabine und Susi Stampf, Alex Gollwitzer , Willie Hoffmann sowie Susann Cudok auch neue Gesichter im B-Team. Das Teamtreffen am 19. Februar bot da gleich eine gute Gelegenheit zum Kennenlernen. Doch bevor es losgehen konnte, verhinderten – ganz wie auf der Transalp – widrige technische und navigatorische Umstände das pünktliche Eintreffen aller am Parkplatz in der Stäbli Straße … doch schließlich waren alle eingesammelt und eine 19köpfige moooove Fahrergruppe zog durch die Stadt. Es ging, ob der großen Gruppe ganz gemäß StVO in Zweierreihen, bis ans Isarufer.

wer traut sich über die Röhre

Beim Fototermin wird tatsächlich von Jahr zu Jahr der Abstand zwischen Fotograf und Gruppe größer damit auch alle aufs Bild passen. Auf Isartrails radelten wir dann flussaufwärts bis Grünwald. Ein paar knifflige Stellen gab es zu meistern, und vor der bekannten Betonröhre war die Gaudi groß: entweder man fährt mittig oben drüber oder daneben durch eine kleine Talsohle mit Gegenanstieg. Da Wege und Röhre nicht trocken waren, erreichte so mancher die andere Seite zur allgemeinen Belustigung nicht aufs erste Mal. Nach unserer kleinen Trailrunde kehrten wir zurück zum Parkplatz vor dem Stäblibad um dort zu duschen und ein paar Ründerl zu schwimmen.
Aber es wäre ja nicht das moooove Team, wenn es nicht unerwartete Wendungen gäbe: das nette kleine Stäblibad verfügt nämlich auch über ein

Lukas auf der Röhre

1-Meter-Sprungbrett. Klare Sache: die ersten sofort mit Juhei und Arschbombe ins Wasser, die nächsten mit Köpfer hinterher und schließlich Lukas so richtig mit Schwung … gleich beide Arme ausgekugelt, als er aufs Wasser traf. Auch auf der Transalp hatten wir diesen Wechsel der Gesichtsfarbe nie beobachten können – Lukas wurde immer blasser, doch Gott sei Dank gelang es ihm die eine Schulter selber wieder einzukugeln.
Nur die linke Schulter wollte nicht. Claudia und Gisela versuchten vergeblich zu helfen, und als schließlich die Bademeisterin schon den Notarzt anrief, da hatte es Lukas selber geschafft auch die linke Schulter wieder an die richtige Stelle zu bewegen. Alle waren erleichtert aber auch zittrig auf den Beinen. Andrea war zu dem Zeitpunkt nicht zugegen, doch als sie später davon hörte, sagte sie nur:

auch Wolfgang schaffts

“Euch kann man keine Sekunde alleine lassen …” An Lukas hier nochmal gute Besserung und unbedingt Stabilitätstraining für die Schulter! Wir brauchen dich nämlich noch länger im A-Team. Bei der anschließenden Teambesprechung in der Cycling Hall konnten die neuen Müsing Carbonrahmen in moooove-Lackierung bewundert werden. Coole Teile, die allerdings nicht unserem A-Team Testfahrer Wolfgang Fink standhalten
konnten: Im Trainingslager auf Lanzarote brach eine Hinterradstrebe – Müsing sorgte natürlich sofort für Ersatz und geht der Sache nach, es scheint hoffentlich ein unglücklicher Einzelfall zu sein. Es gibt allerdings auch wirklich keinen anderen moooove-Fahrer der für das Eintreten unglücklicher Umstände und so richtig Pech haben, stärker prädestiniert wäre als Wolfgang …
zum guten Schluss traf sich das moooove-Team noch zum Essen im Alten Wirt in Thalkirchen um gestärkt in die neue Saison 2011 zu starten. Ein Highlight wird auf jeden Fall wieder die Transalp werden, dieses Jahr mit noch mehr Teams und Betreuern: mit voraussichtlich 11 Teams wird moooove unübersehbar und sicherlich auch mit guten Platzierungen auf diesem und vielen weiteren Rennen am Start sein. Allen Fahrern und Fahrerinnen eine schöne, kraftvolle und erfolgreiche Saison im moooove-Team!

Bericht von Gisela Makowski