zur Übersicht

Gwenda und Heiko werden Vizeweltmeister bei 24h WM!

Montag, 23. August 2010

Heiko und Gwenda als Vizeweltmeister!

Am vergangenen Wochenende (21./22.August 2010) gab es einen weiteren großartigen Erfolg für das moooove RacingTeam. Gwenda Rüsing und Heiko Röhrig gewannen bei der 24h MTB Weltmeisterschaft im 2er mixed den Vizeweltmeistertitel!

Bei bestem Wetter fiel am 21.August um 13:00 Uhr in der Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg der Startschuss für die diesjährige 24h MTB-Weltmeisterschaft. Mit am Start Gwenda und Heiko, die schon letztes Jahr in München den dritten Platz beim 24h-Rennen einfuhren. Das Ziel hieß Podium und so legten die beiden dann gleich auch richtig los.
Heiko begann mit der Startrunde, die nur knapp über 10min dauerte und hing dann gleich noch einmal eine komplette Runde mit dran. Nach dem ersten Wechsel begann dann gleich das Pech für Gwenda. In einer schnellen Schotterkurve rutschte ihr das Bike weg und sie lag erst einmal am Boden. Gleich wieder auf dem Bike und auf der Strecke fuhr sie schnell weiter, hatte aber schon die Hose zerissen und die Seite aufgeschürft. In der nächsten Runde erging es ihr nicht besser. Drei Platten waren dieses Mal das Ergebnis. Die beiden ließen sich aber durch solche Umstände nicht beeindrucken und fuhren gleichmäßig stark weiter.

Siegerehrung 24h WM

Das Rennen blieb lange eng, mit der Zeit kristallisierte sich dann aber doch eine Reihenfolge heraus. Das Sarntaler Team auf Platz 1, dann Gwenda und Heiko auf Platz zwei und auf Platz drei Team Knicken. Am Ende standen für das moooove Team 73 Runden  mit einer Zeit von 23:52:06 Stunden auf dem Konto. Das Sarntaler Team gewann mit 2 Runden Vorsprung und Platz drei hatte ebenfalls 2 Runden Rückstand auf Gwenda und Heiko.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Harald Friedrich hatte am Wochenende eine Doppelfunktion. Zuerst startete er beim 6-Stunden Rennen in der Maxhütte und erreichte als Einzelfahrer einen super 6.Platz. Danach war nicht Regeneration angesagt, sondern Betreuung weitere 18 Stunden lang. Gratulation auch zu dieser tollen Leistung!